H.R. Giger


verfasst von Kinman · Sonntag, den 18. Oktober 2009 um 21:26 Uhr

"Das Wichtigste war mir immer, dass meine Bilder mir einfach gefallen.", H.R. Giger

Der Schweizer Künstler Hansruedi Giger erschuf 1978 das Alien für Ridley Scotts gleichnamigen Film und erhielt dafür einen Oscar (Best Achievement for Visual Effects). Seine Werke (Gemälde, Skulpturen, Möbel, Filmdesigns, etc.) handeln oft von so genannten Biomechanoiden. Dieser Begriff wurde ebenfalls von dem 1940 geborenen Künstler kreiert und beschreibt das Zusammenspiel von Lebendigem mit Mechanischem auf eine surreale Art. Dabei sind die Themen Geburt, Tod und Sexualität häufig eine Grundlage dieser Werke.

Heute kann man Gigers Werke immer wieder auf verschiedenen Expositionen und in seinem Museum, in Gruyères (Schweiz), bewundern.

 

Weitere Informationen